Nicht nur Musikdurst wird gestillt

SZ / BZ

Erschienen am Dienstag, 6. Mai 2014

Anlass: Rock in den Mai

Nicht nur Musikdurst wird gestillt
06.05.2014 - Von unserem Mitarbeiter Bernd Heiden

In der Walpurgisnacht spielte die Band Second Sun hier zum Rock in den Mai, am Sonntag erst empfing die Combo United Jazzlines Fans zum Jazzfrühstück. Keine Frage: Der Pavillon am Calwer Bogen als soziokulturelles Zentrum ist Sindelfingens Hauptversorger mit Live-Musik.

Der einst für die damals in der Villa Wittmann beheimatete Musikschule errichtete Bau ist keine Kneipe. Aber so wie die IG-Kultur Sindelfingen-Böblingen hier seit zwei Jahrzehnten Live-Musik organisiert, so stehen bei Konzerten auch immer mindestens zwei Mitarbeiter hinterm Tresen, um Durstige im Foyer zu bedienen. Sitzecke und Stehtische mit Barhockern vor dem Konzertsaal mit seiner exzellent ausgestatteten Bühne sorgen für Gastroflair, das vom Publikum auch während des Konzertbetriebs genutzt wird. Ingo Liedtke, seit zwei Jahren Vorsitzender der IG-Kultur, sieht dabei Zusammenhänge zwischen Getränkekonsum und Musikstil. Die Flüssigkeiten werden hochprozentiger, je härter die Musik ist.

Immer wieder ist es dem Programm-Team der IG-Kultur dabei gelungen, höchstklassige Musiker und Formationen in den Pavillon zu holen. Jazzfreunde werden sich etwa an den Auftritt der Randy-Brecker-Band erinnern. Mit der australischen Blues-Rock-Formation Vdelli am 6. Juni oder der Gypsy-Brass-Truppe Mahala Rai Banda am kommenden Samstag, 10. Mai, hat auch diese Frühjahrsstaffel Knüllerpotenzial.

„Eine Zeit lang hatten wir viel Jazz, Rock und Blues“, erzählt Ingo Liedtke über ein zwar vielfältiges Angebot, das freilich weniger auf jugendliches Publikum zugeschnitten war. Mit jetzt einem Konzertabend mit Newcomer-Bands der Region (16. Mai) und einem A-cappella-Abend pro Staffel, dazu den alle zwei Monate mittwochs laufenden Sessions hat sich der Pavillon schon eine programmatische Frischzellenkur verschafft. „Wir wollen aber nicht nur verändern, sondern haben auch weiter unser Stammpublikum im Auge“, sagt Ingo Liedtke zum künftigen Pavillon-Spielplan, der übrigens nicht nur von der IG-Kultur geschrieben wird. Die SaTaChaRu-Tanzparty etwa organisieren Tanzbegeisterte aus dem Umfeld der VfL-Tanzabteilung.

Steckbrief

Pavillon, Calwer Straße 36, Sindelfingen. Ausführliche Programminfos in den Pavillon-Flyern oder unter www.igkultur.de, der IG-Kultur-Internetseite. Öffnungszeiten: Programmabhängig, während der Staffeln nahezu jede Woche abends an einem Freitag, Samstag oder Sonntag. Musik: Von Jazz und zarten New-Pop-Sängerinnen bis zu brettharten Heavy-Gitarren und A-cappella-Formationen alles, was mit Musik zu tun hat.

Im Sindelfinger Pavillon hat beispielsweise die Band Second Sun am 30. April in den Mai gerockt. Bild: Heiden

Newsletter

Unser Programm gibt es auch monatlich als Newsletter per E-Mail. Einfach hier eintragen!